Nestgruppe

Leitgedanke:

„ Alles was man erleben darf,
ist eine Einladung zum Wachsen
und größer werden.“

Autor unbekannt

Kurzinformation:

In der Nestgruppe  werden max. 12 Kinder im Alter von 2,6 Jahren – 3,6 Jahren betreut. Die sogenannten Nestkinder spielen einen Teil des Tages in ihrem übersichtlichen und geschützten Gruppenraum, der ihnen Sicherheit und Übersicht vermittelt.

Die unterschiedlichen Spielecken (z.B. Puppenwohnung, Bauteppich, Bastel- oder Spieltisch) bieten den Kindern die Möglichkeit sich im geschützten Rahmen auszuprobieren.

Die Kinder werden ihrem Alter entsprechend in Entscheidungsprozesse mit eingebunden und ihre Selbstständigkeit geschult. Sie werden mit Regeln, Strukturen und dem Tagesablauf vertraut gemacht, die dabei helfen sich später leichter im offenen Konzept zurecht zu finden.

Im Laufe des Vormittags „fliegen“ die Nestkinder in den Regelbereich der Kita aus. In der Zeit vor dem Mittagessen können sie sich ihren Spielort in den Funktionsräumen (Bauraum, Bewegungsraum mit Foyer, Atelier) selbst aussuchen.  So lernen sie ihre eigenen Interessen und Fähigkeiten einzuschätzen.  Während des gesamten Tages ist immer eine feste Bezugsperson in unmittelbarer Nähe, welche die Kinder bei Bedarf unterstützt und ihnen Halt bietet.

Betreut werden unsere Nestkinder von einer Bezugserzieherin und einer Kinderpflegerin.